Die besten Bücher zum Jakobsweg

Rainer Jakobsweg 8 Comments

Mittlerweile gibt es sehr viele Bücher zum Jakobsweg. Manche sind sehr gut, andere eher langweilig. Die folgenden Bücher sind meiner Meinung nach zur Einstimmung auf den Jakobsweg sehr gut geeignet. Ist dein Lieblingsbuch dabei?

1. Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“

kerkeling-ich-bin-dann-mal-wegNach einem Hörsturz und einer Gallenoperation 2001, nimmt sich Komiker und Entertainer Kerkeling die überfällige Auszeit und pilgert 6 Wochen auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela, inspiriert durch Shirley McLaines Buch „Der Jakobsweg“. Unterwegs begegnet er allerhand skurrilen Menschen auf dem Weg, die er in seiner gewohnt witzigen Art sehr plastisch und unterhaltsam beschreibt.

(Taschenbuch, 9,99 EUR, ISBN-10: 3492251757, Mehr Infos zum Buch „ich bin dann mal weg“)

2. Paulo Coelho „Auf dem Jakobsweg“

paulo-coelho-auf-dem-jakobswegPaulo Coelho lebt einige Jahre zurückgezogen im spanischen Orden „Regnus Agnus Mundi“, bevor er sich 1986 zu Fuß auf den Jakobsweg begeben muss, weil ihm sein Orden wegen mangelnder Demut die Meisterweihe verweigert. Er soll sich selbst besser kennen lernen und Demut in einfachen Dingen lernen. Die Pilgerreise ist voller Entbehrungen und spiritueller Prüfungen und wird zu einem Wendepunkt in seinem Leben.

(Taschenbuch, 9,90 EUR, ISBN-10: 3257231156, Mehr Infos zum Buch „Auf dem Jakobsweg“)

3. Mady Host „Zwei Mädels. Ein Weg. Ein Zelt“

mady-host-zwei-maedelsMady Host und ihre Freundin Cornelia machen sich mit wenig Geld, nur einer spartanischen Grundausrüstung und einem Zelt auf den Jakobsweg, um ihren eigenen Rhythmus auf dem Jakobsweg zu erforschen. Nach 27 Tagen erreichen sie ihr Wanderziel, Santiago de Compostela. Das Buch handelt von Abenteuer, Freundschaft, Humor und gibt Einblicke in das Gefühlsleben der Autorin. Mit dem Buch bzw. Erfahrungsbericht beweist die Autorin, dass man den Jakobsweg auch durchaus zu zweit laufen kann.

(Taschenbuch, 11,95 EUR, ISBN-10: 3941305050, Mehr Infos zum Buch „Zwei Mädels. Ein Weg. Ein Zelt“)

4. Maori Kunigo „Vom Schisser zum Glückspilz in sechsundzwanzig Etappen: Noch ein Reisebericht vom Jakobsweg“

schisser-glueckspilzWen plagen keine Zweifel vor dem Jakobsweg? Genauso geht es auch dem Autor Maori Kunigo, der sich jahrelang nicht überwinden kann. Erst als ihn der Alltag zu erdrücken droht, bringt er genügend Mut auf für die Reise. Mit viel Tiefgang und Humor schleppt er sich bei brütend heißen Temperaturen über die 26 Etappen des spanischen Jakobswegs. Ein tolles und inspirierendes Buch für alle Zweifler, denen noch das letzte bisschen Mut fehlt!

(Taschenbuch, 18,90 EUR, ISBN-10: 3839162122, Mehr Infos zum Buch „Vom Schisser zum Glückspilz in sechsundzwanzig Etappen: Noch ein Reisebericht vom Jakobsweg“)

5. Anne Butterfield „Ich bin da noch mal hin: Mit Gott und Hape auf dem Jakobsweg“

ich-bin-da-nochmal-hinAutorin Anne Butterfield hat Hape Kerkeling 2001 unterwegs auf dem Jakobsweg getroffen. Wer „Ich bin dann mal weg“ gelesen hat, erinnert sich sicher an die skurrile Engländerin Anne? Unzufrieden mit ihrer ersten Pilgerfahrt 2001, entscheidet sich Anne 2010 für eine Wiederholung. Mit klugen Gedanken und viel Humor berichtet sie von Ihrer zweiten Pilgerfahrt. Diese beginnt zunächst mit dem Fahrrad, doch schon bald steigt sie wieder aufs Wandern um. Unterwegs findet sie die Demut und Gelassenheit, die sie sich 2001 vergeblich erhofft hat. Das Vorwort im Buch stammt übrigens von Hape Kerkeling.

(Taschenbuch, 19,99 EUR, ISBN-10: 3890294111, Mehr Infos zum Buch „Ich bin da noch mal hin: Mit Gott und Hape auf dem Jakobsweg“)

6. Tim Moore „Zwei Esel auf dem Jakobsweg“

zwei-esel-auf-dem-jakobswegDer Engländer Tim Moore möchte auch auf dem Jakobsweg durch Spanien pilgern. Doch vorab muss die Frage geklärt werden, wer eigentlich das Gepäck trägt? Kurzum wird in Frankreich ein Esel gekauft. Das störrische Maultier macht es Tim am Anfang nicht leicht, doch das Verhältnis der beiden wird im Laufe der 800 km immer besser. Zwei Esel auf dem Jakobsweg ist ein lustiger und authentischer Reisebericht von einem Autor, der sich selbst nicht so ganz ernst nimmt.

(Taschenbuch, 9,99 EUR, ISBN-10: 3492251447, Mehr Infos zum Buch „Der Jakobsweg“)

7. Shirley MacLaine „Der Jakobsweg“

shirley-mac-laineSpontan mit dem Wunsch nach mehr Spiritualität und Erkenntniszuwachs entscheidet sich bekannte US-Schauspielerin Shirley MacLaine zu einer Auszeit auf dem Jakobsweg. Anfangs von ihrer Freundin Anna begleitet, geht sie später allein weiter und lernt während dieser Zeit, Schmerz und Angst zuzulassen und zu überwinden, lernt Menschen kennen, flieht vor der Presse und begegnet auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela sich selbst und ihrem vergangenen Leben. (Taschenbuch, 8,95 EUR, ISBN-10: 3442449065, Mehr Infos zum Buch „Der Jakobsweg“)

8. Andreas Drouve „Der Jakobsweg“

Der Jakobsweg ist ein geheimnisvoller Weg, umgeben von Mythen und Legenden. Der Weg nach Santiago de Compostela ist kräftezehrend. Andreas Drouve stellt historische Quellen zusammen und ergänzt sie durch moderne Reiseberichte, untermalt von schönen Bildern, wissenschaftliche Stimmen und übt Kritik an der Kommerzialisierung des Pilgerns, gibt Einblicke in den Jakobuskult.(Taschenbuch, 7,90 EUR, ISBN-10: 3724304129, Mehr Infos)

Habe ich ein gutes Buch vergessen? Dann hinterlasse einfach einen Kommentar. Danke!

Comments 8

  1. Holger

    Kerkelings Buch empfand ich als eine ständige Selbstbeweihräucherung wie toll er doch ist – also wenig Substanzielles.

  2. Robert De Taey

    Das Buch „Eine Socke voller Liebe“ 9-78372255948 books an demand -www.bod.de- kann ich sehr empfehlen. Ich habe es mir gekauft nachdem ich ihren Vortrag über ihrer Reise auf dem Jakobsweg gehört habe. Das Buch ist ein Roman über das Unterwegssein und das Ankommen.
    – Auch sehr zu empfehlen von Carmen Rohrbach „Wandern auf dem Himmelspfad“ ISBN 3-89405-602-9, sehr informativ auch was es am Rande des Weges zu sehen gibt.
    – Ein sehr schöner Bildband (über 500 Fotografien) mit vielen Erläuterungen und aktualisierte Karten ist „Der Pilgerweg nach Santiago“ von Edilsea Verlag – ISBN 978-84-8012-293-1(Meine Ausgabe von 2008)

  3. Robert De Taey

    Sorry, habe die Autorin von „Eine Socke voller Liebe“ leider nicht namentlich erwähnt, es ist Monika Beer.

  4. Katrina

    Ich fand das Buch von Hape Kerkeling klasse.
    Es ist weder zu spirituell noch zu dick aufgetragen. Er beschreibt seinen Reise mit allen Zimperlein und allen Freuden, die ganz normale Menschen so haben können, wenn sie sich auf den Weg machen.

  5. Rudolf Höling

    Weitere Jakobswegbücher:
    1. Carmen Rohrbach: Jakobsweg – Wandern auf dem Himmelspfad
    2. Christoph Samuel Kern: Mein Jakobsweg – Und über mir war nur der Himmel
    3. Brigitte Riebe: Die sieben Monde des Jakobus
    4. Brigitte Riebe: Straße der Sterne
    5. Elke Sauer: Mein Jakobsweg – krebskranke 60-jährige auf dem Camino
    6. Bettina Selby: Der Jakobsweg – Mit dem Fahrrad nach Santiago de Compostela
    7. Coline Serreau: Pilgern auf französisch (besser als der Film)
    8. Robert Ward: Pilgerwege eines ungläubigen

  6. Carmen

    Auch ein sehr schönes Buch ist „1.090.000 Schritte – Die Geschichte von einem Weg, einer Liebe & dem Sein“ vom Südtiroler Autor Josef v. Sand. Er verbindet Romantik, Philosophie und Reiseerzählung sehr gekonnt durch seine bildliche Sprache. Hat mir sehr gut gefallen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.