Was ist ein Sabbatical?

Unter einem Sabbatical versteht man eine drei- bis zwölfmonatige Auszeit vom Berufsleben. Genutzt wird diese Zeit beispielsweise für längere Reisen, die andernfalls nicht möglich wären, aber auch für die Weiterbildung, das Lernen einer neuen Sprache oder ein anderes Projekt, dem sich der Einzelne widmen möchte. Beliebt ist beispielsweise der Einsatz für soziale Unternehmungen /Freiwilligenarbeit.

Lieber Auszeit als Burnout

In der heutigen immer hektischer werdenden Arbeitswelt suchen immer mehr Menschen nach Möglichkeiten, dem Burnout-Syndrom (Erschöpfung aufgrund der beruflichen (Über)-beanspruchung) zu entgehen. Wer sich im Urlaub nicht mehr erholen kann, der sollte mal über ein längeres Sabbatical nachdenken.

Das Arbeitszeitmodell

Das ursprünglich in den USA entwickelte Arbeitszeitmodell ist dort längst gang und gäbe und setzt sich langsam auch in Europa durch. Das Modell basiert im Grunde genommen auf einer Auszeit vom Beruf, um Abwechslung als Grundlage für neue Motivation zu schaffen. Eine Möglichkeit ist über einen bestimmten Zeitraum mittels Mehrarbeit Arbeitsstunden anzusparen. Sobald ausreichend Überstunden gesammelt wurden, kann die berufliche Auszeit genommen werden. Daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Arbeitzeitmodelle (hier klicken). Auch für Arbeitgeber kann ein Sabbatical von Vorteil sein, da die Mitarbeiter in der Regel frisch aufgetankt und motiviert an den Arbeitsplatz zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.